Blind Date – Premierenfeier

Blind Date – Premierenfeier

19. Mai 2019 Jugend Theater 0

Am 18. Mai 2019 um 18 Uhr haben die Türen geöffnet und die gespannten Besucher des neuen Theaterstückes unserer Theatergruppe „Oscar and the Diamonds“ sind zahlreich erschienen. Immer wieder wurde gefragt: „Was wird denn eigentlich gespielt?“ und auch das Programmheft bot wenig Aufschluss. Guter Rat war teuer, denn auch Nadine, unsere Jugendleiterin, versteckte sich hinter schwammigen und vagen Aussagen. Das einzige was sie preis gab war: „Schaut es euch an! Es ist etwas ganz anderes als das, was ihr von vergangenen Veranstaltungen gewohnt seid!“

Um 19 Uhr war es dann soweit, die Schauspieler warteten gespannt und mit flauem Gefühl im Bauch in der Küche, dem improvisierten Backstage-Bereich, auf ihren großen Auftritt. Begrüßt wurden die Zuschauer von Nils Braunschädel, dem Regisseur des Stückes. Aber auch das war nicht typisch! Er begrüßte die Zuschauer als Schauspieler und forderte sie auch noch auf sich von den Stühlen zu erheben und machte mit ihnen eine kleine Aufwärmübung für die Stimme. Als er die Bühne mit den Worten „Ich lasse dann mal das Publikum herein!“ verließ, war die Verwirrung komplett.

60 Minuten bot sich den Zuschauern ein Schauspiel mit großartigem Talent der jugendlichen Schauspieler in dem herzhaft gelacht wurde und sich Szenen, wie sie nur das wahre Leben schreibt. Alles war dabei: Mehrere missglückte Selbstmordversuche einer gescheiterten Existenz, ein ausgewaschener Ehestreit eines Paares, welches den Schritt der Trennung nicht wagt, eine ältere Dame, die sich liebevoll um alle kümmerte und selbst kaum etwas mitbekommen hat, eine typische Instagram-Tussi auf der Jagd nach neuen Followern, ein stocksteifer Theaterfan mit sehr ungewöhnlichen Haustieren, eine verkannte und unbeholfene Künstlerin auf der Suche nach dem Chance ihres Lebens, eine graue Maus, die verzweifelt sucht ihr Leben bunt und interessant zu gestalten und nicht zuletzt die angespannte Karrierefrau mit dem perfekten Leben und einem fürchterlich wichtigen Beruf.

Die Jugendlichen haben alles gegeben und haben ein Feuerwerk der Emotionen und aufregenden Situationen auf die Bühne gebracht. Pfarrerin Reuter war begeistert und sagte, die Jugendlichen hätten ein unglaubliches schauspielerisches Talent gezeigt. Aber auch im Vorfeld haben sie großen Einsatz gezeigt, zwar hatten die Jugendlichen den Dialog, jedoch Regieanweisungen gab es eigentlich keine; alles haben sie sich hart erarbeitet: die Figuren mit ihren individuellen Geschichten und vor allem die Inszenierung, sowie die Gestaltung der Bühne.

Worum geht es denn nun in diesem Stück? Was ist die Handlung? Nun, das Geheimnis ist, es gibt keine Handlung! Ziel des Stückes war und ist es das Schauspielen als solches auf die Bühne zu bringen, grandiose Figuren zu entwickeln und einfach nur zu unterhalten. Und dies ist den Jugendlichen mehr als gelungen!

Für diese mehr als gelungene Vorstellung danken wir den Jugendlichen:

Anna Leonie Hiller, Carla Holl, Carolin Reuter, Darina Kassner, Henry Schmerer, Lucy vom Stein, Paul Hiller, Sarah de Abreu, Sarina Siebenberg

Stück: Blind Date von Clemens Schäfer, erhältlich bei deutscher theaterverlag ( https://www.dtver.de/de/theater/index/product/product_id/2552 )